Artikel bewerten

Haben oder kennen Sie dieses Produkt? Schreiben Sie doch einen kurzen Bericht.
Review it!

Yamaha DME-64N Digital Matrix Mixer

Yamaha DME-64N Digital Matrix Mixer
Unser Preis CHF 9589.00
Lieferzeit: 6-10 Tage

Yamaha DME-64N Digital Matrix Mixer Mischpult
x
.
Mit ihrer einmaligen DSP-Leistung bieten die Digital Mixing Engines DME64N und DME24N von Yamaha anwenderspezifisch anpassbare Audiosystemlösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Diese vielseitigen Mischsysteme sind mit einer eindrucksvollen Palette von DSP-Komponenten ausgestattet, die kombiniert und programmiert werden können, um praktisch jede beliebige Anforderung im Audiobereich zu erfüllen - selbst in hochkomplexen Systemen. Überragende Klangqualität, großzügige DSP-Leistung, umfangreiche Skalierbarkeit und Netzwerkfähigkeit - alles unterstützt durch eine intuitive Oberfläche - bieten beispiellose Freiheit und Effizienz für die Gestaltung von Audiosystemen für Installationen und Live-Sound.
DSP-Leistung auf dem Niveau moderner Digitalmischpulte
DME64N und DME24N arbeiten mit den von Yamaha entwickelten LSI-Signalverarbeitungs-Prozessoren DSP6 und DSP7, die außergewöhnlich hohe Rechenleistung und Signalqualität bereitstellen. Das DME64N verfügt über eine DSP-Leistung auf dem Niveau der Yamaha-Digitalkonsole DM1000, während das kleinere DME24N über etwa die halbe Rechenleistung verfügt, aber für besonders einfache, kompaktere Systeme zusätzlich bereits eingebaute analoge I/Os besitzt. In beiden Fällen steht Ihnen eine beachtliche DSP-Leistung zur Verfügung, die den Aufbau komplexer Systeme auf Basis einer einzelnen DME-Einheit und ihre Feinabstimmung auf optimale Systemleistung in Konzertsälen, Mehrzweckhallen, Event-Bereichen, Institutionen und vielen anderen Anwendungsbereichen gestattet. Reichliche DSP-Leistung bedeutet gleichzeitig, dass anspruchsvollere Konfigurationen, die bisher den Einsatz mehrerer Hardware-Geräte erforderlich machten, jetzt komfortabel auf einem einzelnen DME64N oder DME24N betrieben werden können. All dies sorgt bei Planung, Installation und Einsatz von Systemen auf DME-Basis für signifikante Einsparungen an Zeit, Energie und Kosten.
24 Bit/96 kHz-Signalverarbeitung und Schaltungsdesign für überlegene Klangqualität
Es ist kein Geheimnis, dass Yamahas Digitalmischpulte von führenden Profis für Live-Beschallungs- und Studio-Anwendungen favorisiert werden. Die Mixing Engines der DME-Serie nutzen dieselbe innovative Audio-Technologie und Liebe zum Detail, die im Hinblick auf Klang und Leistung den entscheidenden Unterschied ausmachen. Sowohl DME64N als auch DME24N bieten fehlerfreie Präzision und Wiedergabequalität bei optimal abgestimmter digitaler Signalverarbeitung mit 24 Bit und 96 kHz. Das DME24N besitzt außerdem hochwertige analoge Vorverstärker, deren Klang und Qualitätsniveau denen aus Top-Mischpulten entspricht. Hinweis: Konfigurationen für 48 kHz-Betrieb benötigen die Hälfte der Prozessorleistung wie solche für 96 kHz-Betrieb.
Exceptional I/O Flexibility and Expandability - Cascade Up to 8 DME64N Units for 512 Inputs and 512 Outputs
Das DME64N besitzt auf seiner Rückseite vier Erweiterungs-Steckplätze für I/O-Karten im Mini-YGDAI-Format, während das DME24N einen einzigen Erweiterungs-Steckplatz besitzt. Jeder Steckplatz bietet bei der Bestückung mit hochwertigen A/D- oder D/A-Wandlerkarten bis zu 8 analoge Ein- oder Ausgänge - oder bis zu 16 digitale I/O-Kanäle in den Formaten AES/EBU, ADAT oder TASCAM. Mit seinen vier Steckplätzen unterstützt das DME64N bis zu 64 I/O-Kanäle, während beim DME24N ein Steckplatz plus 8 eingebaute analoge I/Os insgesamt 24 Kanäle ergeben. Für den Aufbau noch größerer Systeme können bis zu acht DME64N-Einheiten kaskadiert werden, um bis zu 512 digitale Eingänge und 512 digitale Ausgänge oder 128 analoge Eingänge und 128 analoge Ausgänge bereitzustellen.
Integrierte Steuerung über das Digitalmischpult PM5D
Bestimmte Parameter von DME64N und DME24N können unmittelbar von einem Digitalmischpult des Typs PM5D gesteuert werden, um einen nahtlosen, effizienten Betrieb zu erreichen. Diese Fähigkeit ist dann besonders nützlich, wenn die DME-Einheit sich abseits der optimalen Hörposition befindet, so dass Parameter eingestellt werden können, ohne die Position am Hauptmischpult zu verlassen.
Acht analoge Eingänge und Ausgänge am DME24N
Das DME24N bietet auf seiner Rückseite acht eingebaute analoge Ein- und Ausgänge auf Euroblock-Anschlüssen. Die analogen Ein- und Ausgänge sind mit 24 Bit/96 kHz-fähigen Präzisions- A/D- und D/A-Wandlern bestückt, die eine Audioqualität der Oberklasse bieten.
CobraNet™-Anschluss mit MY16-CII-Karte (Option)
Setzen Sie ein DME64N oder DME24N in einem erweiterten digitalen Audio-Netzwerk im CobraNet™-Standard ein, indem Sie einfach eine CobraNet™-Karte des Typs MY16-CII in einen Erweiterungs-Steckplatz einbauen. Dies macht eine DME-Einheit kompatibel zu anderen CobraNet™-konformen Produkten, etwa den Netzwerk-Hub/Bridge NHB32-C oder das Verstärker-Steuerungsmodul ACU16-C. Das DME64N unterstützt bis zu zwei Karten des Typs MY16-CII. Das DME24N unterstützt eine einzelne Karte des Typs MY16-CII.
Ethernet-Steuerung
Bis zu 16 Einheiten der Geräte DME64N, DME24N und ICP1 (Intelligent Control Panel) können über ihre RJ45-Buchsen und CAT5-Ethernet-Kabel zu einem 100Base-T-Netzwerk verbunden werden. Die Ethernet-Verbindung ermöglicht die schnelle und einfache Einrichtung eines Steuerungs-Netzwerks mit minimalem Kostenaufwand.
GPI-, RS232C/RS422-, USB- und MIDI-Schnittstellen
Sowohl das DME64N als auch das DME24N besitzen eine große Auswahl an Steuerschnittstellen, die den Einsatz mit verschiedenstem Equipment möglich machen. Das DME64N besitzt 16 GPI-Eingänge und Ausgänge zum Anschluss anderer Geräte mit GPI-Terminals; das DME24N besitzt deren acht. RS232C/RS422-Ports ermöglichen den direkten Anschluss an Fernbedienungs-Einheiten und Computer; USB-Anschlüsse erlauben die direkte Kommunikation mit den meisten modernen Rechnern und MIDI-Anschlüsse können zur Synchronisations- und Steuerungszwecken mit Musikinstrumenten, Sequenzern und Lichtsteuergeräten genutzt werden.
Großes LC-Display mit vielen Bedienelementen auf der Frontplatte
Große, leicht ablesbare LC-Displays und eine umfassende Auswahl an Frontplatten-Bedienelementen vereinfachen die Bedienung von DME64N und DME24N. Auf der Frontplatte steht für bequemes Monitoring sogar ein Kopfhörerausgang mit Pegelsteller zur Verfügung. Das DME24N besitzt außerdem Signalpräsenz- und Peak-LEDs für seine acht analogen Ein- und Ausgänge.
Szenen- und Funktionsbezeichnungen in 5 Sprachen
Sowohl DME64N und DME24N als auch das "Intelligent Control Panel" ICP1 können Szenen- und Funktionsbezeichnungen in 5 Sprachen anzeigen: Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch und Spanisch. Alle drei Modelle bieten eine anwenderfreundliche Bedienoberfläche für einen problemlosen Einsatz unabhängig vom Kenntnisstand des Anwenders.
Yamaha