Yamaha Motif XF Abverkauf

Die Aktion gilt nur solange Vorrat !

Link zu Yamaha Motif XF7 white im Shop

Link zu Yamaha Motif XF8 white im Shop

Wir können noch zwei Yamaha Motif XF white (ein Stück XF 7 und ein Stück XF 8) zum absoluten Knüllerpreis anbieten. Eine mega Workstation zum Mega Preis. Wer noch überzeugt werden muss, hier einige Infos.

Der erste Yamaha Synthesizer wurde 1974 herausgebracht, zu einer Zeit, als Synthesizer gerade begannen, sich in der Musik durchzusetzen. Yamaha ist seit dieser Zeit kontinuierlich führend in der Entwicklung von Instrumenten, die musikalische Stile geprägt und unzählige Künstler mit Inspiration und auf dem Weg ihrer Karriere unterstützt haben. Vierzig Jahre später sind Yamaha Synthesizer und Music Workstations immer noch DIE Instrumente der Wahl für erfolgreiche Profi-Musiker wie anspruchsvolle Hobbymusiker.

 

 

40 Jahre sind ein Meilenstein, der es wert ist, gefeiert zu werden. Um dieses Ereignis besonders hervorzuheben und angesichts unserer selbst auferlegten Verpflichtung, Künstler überall mit den besten verfügbaren Tools auszustatten, haben wir die limitierte Edition des „40th Anniversary MOTIF XF Music Production Synthesizer“ gestaltet. Die Jubiläumsversion des MOTIF XF ist rein weiß, was für unser Engagement und unsere Leidenschaft der letzten 40 Jahre steht und eine strahlende Zukunft für musikalische Kreativität und Ausdruckskraft symbolisiert. 

 

Eine großartige Sammlung hochwertiger Voices
Der MOTIF XF bietet eine umfangreiche Voice-Bibliothek, die Klaviere, E-Pianos, Streicher, Bläser, Orchester-Sounds, Gitarren, Bässe, Schlagzeug sowie eine Vielzahl von klassischen und modernen Synthesizer-Sounds enthält. Besonders hervorzuheben sind die detaillierten digitalen Nachbildungen zweier Yamaha-Flügel (eines CFIII und eines S6), die so nur ein traditionsreicher Hersteller akustischer Klaviere erreichen kann. Die minutiöse Reproduktion bis ins kleinste Detail auch sehr feiner Nuancen resultiert in exquisit gestalteten Flügel-Sounds, die auch den anspruchsvollsten Spieler überzeugen.
Dem MOTIF wurde eine große Anzahl neuer Waveforms hinzugefügt, so dass der MOTIF XF nun mit 741 MB an Waveforms aufwarten kann.
Beginnend mit dem S6-Flügel enthalten die 136 neu hinzugekommenen Sounds Keyboards wie Clavinets und Orgeln sowie eine breite Palette neuer Klänge von Orchester-Instrumenten bis zu Hip-Hop-Sounds. Dieser riesige interne Speicher sorgt dafür, dass der MOTIF XF die am besten klingende und vielseitigste Keyboard-Workstation 
Bis zu 2 GB weiterer Samples dank zusätzlicher Flash-Memory-Module
Flash memory expansion module (sell separately)
Der MOTIF XF bietet zwei Steckplätze, an denen die optionalen Flash-ROM-Module von Yamaha eingebaut werden können - dabei stehen mit 512 MB und 1024 MB zwei Speichergrößen zur Auswahl. Werden zwei der 1024-MB-Boards installiert, stehen insgesamt 2 GB an Flash-Speicher zur Verfügung. Da der Flash-Speicher nichtflüchtig aber wiederbeschreibbar ist, verbleiben die in den Flash-ROM geladenen Samples so lange im Speicher des MOTIFs, bis sie durch andere Samples ersetzt oder gelöscht werden.
Laden Sie Samples der neuen MOTIF-Voice-Libraries oder verwenden Sie Ihre eigenen Samples - zum Beispiel die Background-Vocals Ihres aktuellen Albums, die Sie mit auf Tour nehmen müssen, Ihre Lieblings-VST-Sounds, die Sie in das MOTIF-Format umgewandelt haben, oder die Kaffeekanne aus Ihrer Küche, die neben Koffein auch einen außergewöhnlichen Snare-Sound abgibt. Wo auch immer die Samples herkommen, mit dem MOTIF XF können Sie Ihre eigene 2-GB-Sample-Library mitnehmen.
Stellen Sie sich einfach die Leistung eines maßgeschneiderten MOTIF XS mit 3 GB an Sounds (intern, RAM und Flash) vor, die sofort unter Ihren Fingerspitzen verfügbar sind.
Sample- und Voice-Libraries für den MOTIF XF können über MOTIFATOR.com erworben werden. Darüber hinaus stellt Yamaha eine 400 MB große "Inspiration In A Flash" Sample-Voice-Library zum kostenlosen Download zur Verfügung: www.inspirationinaflash.com und www.easysounds.de

Eine Sound-Engine, die die Ausdruckskraft von Sounds erweitert
Das Klangerzeugungssystem, das der MOTIF XF vom MOTIF XS geerbt hat, bietet bis zu acht Klang-Elemente pro Stimme. In Kombination mit Yamahas XA-Funktion (Expanded Articulation) ermöglicht diese Acht-Element-Struktur die erstaunlich präzise Wiedergabe von akustischen Instrumenten mit ausdrucksvollen Artikulationen, die davor nur äußerst schwierig mit elektronischen Instrumenten realisierbar waren. Zum Beispiel können Sie das natürliche Legato von Blasinstrumenten simulieren, die Geräusche beim Loslassen von Tasten am Klavier und anderen Instrumenten hinzufügen, Gitarren-Slides und Harmonics erzeugen und die vielen verschiedenen Spielarten von Streichinstrumenten (spicato, tremolo, pizzicato, etc.) abrufen. Die Tasten AF1 und AF2 spielen bei der Steuerung dieser Klangvariationen eine große Rolle.

Auch für Synthesizer-Sounds stellt der MOTIF XF alle benötigten Werkzeuge zur Verfügung: 18 verschiedene Filter-Typen, fortschrittliche sechs-stufige Pitch-, Filter- und Amplituden-Hüllkurven, die einzigartige Wave-Cycle-Funktion und frei zuweisbare Modulation-Control-Sets ermöglichen alle Synthesizer-Sounds, von vintage bis modern.

Der Tongenerator unterstützt auch die Halb-Dämpfer-Funktion durch die Verwendung des separat erhältlichen Fußpedals FC3. Mit Hilfe des Dämpfer-Resonanz-Effekts erzielen Sie einen noch realistischeren und reicheren Klavierklang, der den Resonanzboden eines Flügels simuliert und natürlich auf anspruchsvolle Pedal-Techniken reagiert.


VCM-Effekte reproduzieren die einzigartigen Klänge von Vintage-Instrumenten
Yamahas VCM-Technologie (Virtual Circuitry Modeling) simuliert den Klang von Vintage-EQs, Kompressoren und Phasern auf Schaltkreis-Ebene. So kann der MOTIF die "Textur" der analogen Vintage-Kompressoren, EQs und Stomp-Boxen erzeugen, indem er die elektrischen Klang-Eigenschaften der einzelnen Komponenten wie Transistoren und Widerständen modelliert. Der MOTIF XF greift dabei auf die gleichen hochwertigen Effekte zurück, die auch in unseren Standards-setzenden digitalen Mischpulten zu finden sind. 
Der MOTIF XF bietet auch Vocoder-Effekte. Durch den Anschluss eines Mikrofons an den A/D-Eingang können Sie Effekte auf Ihre Stimme anwenden oder Harmonie-Stimmen zu Ihrem Gesang erzeugen. Der MOTIF XF verwendet auch den preisgekrönten "REV-X"-Reverb, der im renommierten, professionellen SPX2000 zu Hause ist.

Zusätzliche neue Effekte mit OS Version 1.5
Der bereits im CP4 Stage und im neuen Tyros 5 verwendete High Density Reverb steht nun auch im MOTIF XF zur Verfügung. Die Erweiterung beinhaltet drei neue Hall-Varianten - HD HALL, HD ROOM und HD PLATE. Der Hall klingt ausgesprochen natürlich und macht tatsächlich dem Kürzel ,HD‘ alle Ehre. Insbesondere bei Naturinstrumenten wie Piano, Gitarre, Blasinstrumenten und Streichern kommt er sehr gut zur Geltung. 

Im Bereich Distortion und Amp-Simulation wurden ebenfalls interessante neue Effekt-Programme integriert, die Sie der nachfolgenden Zusammenstellung entnehmen können:

• US Combo    American combo 
• Jazz Combo    Jazz combo amp simulator
• US High Gain American high gain amp simulator
• British Lead    British stack amp simulator    
• Multi Efx    
• Small Stereo    Stereo distortion for guitar

Hochwertige Tastaturen für erstklassige Spielbarkeit
Die Modelle MOTIF XF6 und XF7 verwenden hochwertige FSX-Tastaturen mit 61 bzw. 76 Tasten. Der MOTIF XF8 ist mit einer BH-Tastatur (Balanced Hammer) mit 88 Tasten ausgestattet. Die FSX-Tastatur nutzt einen neu entwickelten Mechanismus, der ein gleichmäßiges Spielgefühl garantiert, so dass die Tastatur angenehm und ausdrucksvoll bespielbar ist. Schnelle Passagen, Glissandi und Triller lassen sich problemlos spielen. Darüber hinaus ist die Tastatur auch bemerkenswert leise.

Die Balanced-Hammer-Tastatur spiegelt das Know-how und die Technologie wider, die Yamaha über die lange Erfahrung in der Herstellung von Konzertflügeln und Stage-Pianos gesammelt hat. Um eine Tastatur mit dem Spielgefühl eines Flügels auch für andere Sounds genehm zu machen, haben wir eine Graded-Hammer-Tastatur herangezogen, die wir sonst in unseren Stage-Pianos verbauen, und sie für die Verwendung mit einem Synthesizer angepasst: Wir haben die Tasten gleichmäßig gewichtet und Anpassungen für Aftertouch und weitere Features vorgenommen. Während also das Flügel-Gefühl erhalten blieb, lässt sich auch eine enorme Vielzahl von Synthesizer-Sounds perfekt mit dieser Tastatur spielen.

Ausgefeilter Arpeggiator mit über 7.000 Patterns
Sie können mit dem Arpeggiator einzigartige, Instrumenten-spezifische Phrasen erzeugen. Legen Sie mehrere Parts übereinander, um Ihren Kompositionsideen schnell eine Form zu geben.
Der MOTIF XF zeichnet sich sowohl in der Arpeggio-Quantität als auch in der -Qualität aus. Neben den typischen Arpeggio-Patterns bietet der MOTIF XF auch Simulationen der Spielweisen auf akustischen Instrumenten durch die Kombination von speziellen Arpeggien und den MegaVoices. Andere Arpeggien steuern Synthese-Parameter wie Panning und Filter-Parameter, um sie synchron zur MIDI-Clock zu modulieren. Der MOTIF XF fügt der umfangreichen Bibliothek des MOTIF XS weitere 1.248 Synthesizer-, Drum-, Percussion- und Ending-Arpeggios hinzu und bietet so insgesamt 7.881 Arpeggio-Typen.

Ein Performance-Modus, der die sofortige Umsetzung Ihrer Vorstellungen möglich macht
Im Performance-Modus können Sie bis zu vier Voices übereinanderlegen und/oder auf bis zu vier Zonen mit unterschiedlichen Tastatur- und Velocity-Bereichen verteilen. Sie können auch im Handumdrehen Musik erzeugen, indem Sie den Arpeggiator auf die verschiedenen Voices anwenden. Die interaktive Echtzeit-Arpeggio-Engine des MOTIF XF erlaubt die Ausführung von vier verschiedenen Arpeggios gleichzeitig. Dabei können Sie in Echtzeit per Knopfdruck zwischen fünf verschiedenen Variationen der Arpeggio-Patterns wechseln. Der Arpeggiator ist unglaublich musikalisch, viele der Arpeggios verfügen sogar über eine Akkorderkennung und spielen je nach Akkord unterschiedliche Phrasen ab.
Die Direct-Performance-Recording-Funktion ermöglicht Ihnen, Ihre vom MOTIF inspirierten Ideen schnell und problemlos als Song oder Pattern aufzuzeichnen, um sie dann von dort aus weiter zu bearbeiten und zu verfeinern.
Category Search ermöglicht ein schnelles Auffinden des richtigen Sounds
Sie können die Category-Search-Funktion verwenden, um schnell und einfach die gerade gewünschte Voice oder Performance aus dem gewaltigen Klang-Arsenal des MOTIF XF zu finden. Alle Voices des MOTIF sind nach Instrumenten-Gattungen kategorisiert - und sogar in Unterkategorien noch weiter unterteilt. Starten Sie einfach die Category-Search-Funktion, wählen Sie die Kategorie "Strings" und die Unterkategorie "Ensemble" und schon werden alle das String-Ensemble-Voices Ihres MOTIFs aufgelistet. Auch Sound-Libraries von Drittanbietern nutzen dieses elegante Datenbanksystem. Category Search steht überall dort bereit, wo Voices auswählbar sind - wenn Sie also im Song-Modus nach dem richtigen Sound suchen, verhilft Ihnen Category Search auch dort zum richtigen Sound für Ihren Mix.
Im Performance-Modus sind die Performances nach musikalischen Genres sortiert, so dass Sie schnell die richtige Performance finden, die im Moment Ihrer Inspiration entspricht. Die spezielle "Favoriten"-Kategorie können Sie nutzen, um Ihre Lieblings-Voices und -Performances zu markieren - so finden Sie sie noch leichter wieder.
Verbessertes Sampling mit 128 MB eingebautem SD-RAM
Der MOTIF XF verfügt über 128 MB internen SD-RAM. Damit können Sie Audio-Samples erstellen, ohne vorher separat zu erwerbenden Sample-Speicher installieren zu müssen. Mit der Sampling-Funktion können Sie Sample-Voice-Libraries laden, WAV-Dateien importieren oder Gesang, Gitarren oder andere akustische Instrumente Ihren MOTIF-Sequenzen hinzufügen.
Sie können ganz einfach ein Mikrofon an den A/D-Eingang anschließen und dessen Audio-Signal samplen. Wenn Sie während des Samplings die Slice-Funktion ausführen, kann das Tempo der Audio-Aufnahme dem Tempo des Songs oder Patterns folgen, selbst wenn Sie es nachträglich ändern. Mit Hilfe des neu gestalteten Sample-Edit-Menüs lassen sich Ihre aufgenommenen Samples bis ins kleinste Detail bearbeiten, um den genau richtigen Sound zu erzielen.
Der Integrated Sampling Sequencer bietet eine herausragende Integration von Audio und MIDI
Der MOTIF XF bietet einen Integrated Sampling Sequencer, mit dem Sie MIDI und Audio-Samples (die durch MIDI-Events getriggert werden) kombinieren können - auf diese Weise können Sie komplette Songs inklusive Gesang, Gitarren und akustischen Instrumenten innerhalb des MOTIF XF realisieren. Da der XF 128 MB Sample-RAM gleich ab Werk mitbringt, sind Sie in der Lage, die Vorteile dieser leistungsstarken Funktionen sofort zu ergreifen, ohne vorher Speicher kaufen zu müssen. 
Der XF-Sequenzer lässt Sie dabei so arbeiten, wie es Ihnen am besten liegt, da er zwei verschiedene Sequencer-Modi kennt. Zum einem bietet er mit dem Song-Modus einen linearen, Bandmaschinen-artigen Stil, in dem Sie auf 16 Spuren mit Punch-Ins und Overdubs aufnehmen, wie Sie es von Band-basierten oder ähnlichen DAW-Oberflächen gewohnt sind. 
Daneben gibt es auch einen 16-Spur Pattern-Modus, in dem Sie mit Loops arbeiten und die Abschnitte Ihres Songs (Strophe, Refrain, Bridge, usw.) aufbauen und dann zu kompletten Song-Strukturen verbinden. Sie können während Ihrer Produktion zwischen beiden Modi hin und her wechseln, je nachdem, welches Modus gerade besser passt. 
Mit der im Lieferumfang befindlichen Software Cubase AI können Sie sogar Ihre Songs vom MOTIF importieren - einschließlich aller Audio-Samples - um sie dort weiter zu bearbeiten und zu mastern.


DAW-Integration auf die leichte Art
Features wie Remote Control (mit der Sie die Parameter einer DAW-Anwendung auf einem Computer vom MOTIF aus fernsteuern können), verschiedene DAW-Templates und einfache Setup-Funktionen machen den MOTIF XF einfach zu bedienen. Insbesondere die Integration zwischen den MOTIF XF und Steinbergs Cubase verläuft wirklich nahtlos.
Mit dem Yamaha MOTIF XF Editor können Sie die Voices von Ihrem Computer aus bearbeiten. Da die Kommunikation zwischen dem MOTIF und dem Editor bi-direktional ist, ist es egal, ob Sie die Knöpfe auf dem MOTIF betätigen oder die Parameter im Editor mit der Maus anschubsen - die Parameter-Werte sind immer perfekt aufeinander abgestimmt. Es gibt sogar einen VST3-Editor für den Einsatz in Cubase 5 (einschließlich AI), mit dem sich der MOTIF wie VST-Soft-Synthesizer verwenden lässt.

Wenn Sie die optionale FireWire-Erweiterungskarte FW16E installieren, können Sie bis zu 16 Tracks Audio-Daten des MOTIF XF gleichzeitig und digital mit einer DAW-Software über FireWire aufzeichnen. Nach der Installation der notwendigen Treiber (AI Driver, Extensions for Steinberg DAW) verbinden Sie einfach den MOTIF XF und Ihren Computer mit einem IEEE1394-Kabel, und starten Sie Cubase AI. Cubase identifiziert die MOTIF XF Audio-I/Os vollkommen automatisch - alles, was Sie dann noch tun müssen, ist eine MOTIF-XF-Projektvorlage auszuwählen und Musik zu machen.

Cubase AI - DIE DAW-Software von Steinberg
Cubase AI enthalten
Der MOTIF XF kommt mit einer speziellen Yamaha-Version von Cubase, der bekannten DAW-Software. Cubase AI basiert auf der gleichen Engine wie Cubase 5, wurde aber speziell auf die effiziente Integration des MOTIF angepasst.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Steinberg: http://www.steinberg.net
Verbesserte Benutzeroberfläche
Der MOTIF XF bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche mit vielen von Benutzern angeforderten Features wie Tap Tempo, Drum-Bearbeitung in Mix-Modus und Auto-Mapping der Samples. Die neue Benutzeroberfläche lässt sich in Farben und Position von Schlüssel-Displays anpassen.
Um die Funktionen nutzen zu können, muss das MOTIF-XF-OS mindestens Version 1.10 oder höher
Last updated by admin on 24.09.2016