Artikel bewerten

Haben oder kennen Sie dieses Produkt? Schreiben Sie doch einen kurzen Bericht.
Review it!

Neumann DMI 2

EAN/UPC:4044155074246
Neumann DMI 2
Unser Preis CHF 966.00
Lieferbar: Sofort ab Lager

Neumann DMI 2 Interface 2 Kanal für Digital Mikrofon
x
.
Geräte, die den AES 42-Standard unterstützen, können das Ausgangssignal der Solution-D Mikrofone direkt verarbeiten. In allen anderen Fällen kommt ein Digitales Mikrofon-Interface DMI-2 oder DMI-8 zum Einsatz. Hiermit wird das AES 42-Datenformat vom Mikrofon in ein AES/EBU-Signal umwandelt.

Die Bedienung des Interfaces erfolgt mit Hilfe der Neumann Remote Control Software RCS, die auf einen Desktop-Computer oder Laptop installiert wird. Die Verbindung zwischen Computer und DMI wird über den USB-Port und einen Schnittstellenkonverter (USB auf RS 485) hergestellt. Kommt eine größere Anzahl von Mikrofonen zum Einsatz, können mehrere DMIs kaskadiert werden. Dabei kann an jedem Interface eine individuelle Adressierung vorgenommen werden.
Neben Word Clock-Ein- und Ausgängen verfügen die DMIs über einen internen Word Clock-Generator. Liegt kein Master Word Clock, z.B. von einem Mischpult, am Eingang an, wird automatisch der interne Master zur Synchronisation der Mikrofonkanäle verwendet und auf den Word Clock-Ausgang geschaltet.

Über einen 9-poligen User-Port können externe Kommandos wie z.B. Rotlicht ("On Air") gesteuert werden.

Lieferumfang Digital Microphone Interface DMI-2
1 x USB-Kabel
1 x RJ 45-Patch-Kabel
1 x BNC-Kabel
1 x Konverter USB 485
1 x Netzkabel

Technische Daten
-Zulässige klimatische Verhältnisse:1)
Betriebstemperaturbereich 0 °C … +45 °C
Lagerungstemperaturbereich –20 °C … +70 °C
Feuchtebereich max. 90 % rel. hum. bei +20 °C
-Eingänge 2x XLR 3 F nach AES 42, Audiodaten entsprechend AES/EBU- (AES 3-) Datenformat, Phantomspeisung (DPP), Fernsteuerdaten
-Phantomspeisung (DPP) +10 V, max. 250 mA pro Kanal, kurzschlussfest
-Fernsteuerdaten Pulse (+2 V), der Phantomspeisung überlagert, ca. 750 Bit/s
-Ausgänge 2x XLR 3 M, AES/EBU- (AES 3-) Datenformat
-Unterstützte Abtastraten 44,1 / 48 / 88,2 / 96 kHz /176,4 kHz/ 192 kHz
-Synchronisation AES 42 – Mode 1 und Mode 2
Mode 1 Asynchroner Mode, -Clock freilaufend auf gewählter Word Clock-Frequenz – bedingt Sample-Rate-Converter (SRC) auf Empfängerseite
Mode 2 Synchroner Mode, Taktnachregelung durch PLL. Bei fehlendem externen Word Clock wird automatisch der interne Word Clock-Generator aktiviert.
-Word Clock Input BNC
Vin >250 mV an 75 Ohm
-Word Clock Output BNC
Vout ca. 2 V an 75 Ohm
-Interner Word Clock-Generator 44,1 / 48 / 88,2 / 96 kHz / 176,4 / 192 kHz)
-Genauigkeit ±25 ppm
-Anzeigen Power Data Valid (Mikrofon), Sync Locked, Ext Word Clock
-Control Bus 2x RJ-45-Buchsen, Verbindung zum USB-Port des Computers über Neumann-Schnittstellen-konverter USB 485, für Kaskadierungszwecke parallel verbunden.
Datenformat RS 485 mit zusätzlichemPower-Out-Pin (ca. +11,3 V)
-Geräteadresse (ID) 0 ... 15, einstellbar mitKodierschalter an der Geräterückseite.
-User Port 9-pol Sub-D, 3 Schaltfunktionen pro Kanal
-Stromversorgung 90 ... 240 V, 50/60 Hz
-Leistungsaufnahme < 30 VA
-Abmessungen (B x H x T) 218 x 56 x 163 mm
-Gewicht ca. 1,4 kg