Artikel bewerten

Haben oder kennen Sie dieses Produkt? Schreiben Sie doch einen kurzen Bericht.
Review it!

Yamaha IM-8 32Kanal Mixing Console

Listen Preis:CHF 7738.00
Unser Preis CHF 4169.00
46%
Lieferbar: Sofort ab Lager

Yamaha IM-8 32Kanal Mixing Console analoges Mischpult
x
.
Die Serie IM8 von Yamaha vereint die Erfahrung und das Know-how, die in über 35 Jahren der Produktion von branchenführenden Mischpulten gesammelt wurden, in drei mittelgroßen Pulten, ohne bei Leistung und Klangqualität Abstriche zu machen. Design und Entwicklung zielen kompromisslos auf die beste Leistung und die nützlichsten Funktionen ab, die in dieser Klasse erhältlich sind, und Produktion und Montage erfolgen in Yamahas eigenen heimischen Anlagen - den gleichen Werken, wo die Pulte der legendären PM-Serie von Yamaha produziert werden -, um eine durchgehende rigorose Qualitätskontrolle zu gewährleisten. Jeder Zentimeter dieser außergewöhnlichen Pulte ist gut durchdacht und zu einem bestimmten Zweck konstruiert. Es gibt keine unnötigen Funktionen und nichts ist fehl am Platz. Die Pulte der Serie IM8 bieten eine großzügige Auswahl von wichtigen Funktionen plus einen wahrhaft transparenten, hochauflösenden Klang von unermüdlicher Zuverlässigkeit. Dies sind Pulte für ernsthafte Klanganwendungen, die in Festinstallationen oder auf Tour ein ausgesprochen professionelles Leistungs-, Klang- und Steuerungsverhalten bieten.
Professionelle Konstruktion, Funktionen und Leistung für ernsthafte Live-Sound-Anwendungen.
Mikrofon-Vorverstärker gehören in jedem Mischpult zu den entscheidenden, den Klang bestimmenden Schaltkreisen. Daher geben Profis, denen es mit ihrem Klang ernst ist, häufig Tausende von Euro für nur einen einzigen Mikrofon-Vorverstärkungskanal aus. Die in den Pulten der IM8-Serie eingebauten Mikrofon-Vorverstärker nutzen die Technologie von Yamahas erstklassigen Profipulten und wurden sorgfältig konstruiert, um mit jeder Signalquelle eine überragende Klangqualität zu bieten. Sie sorgen für eine geräuscharme, transparente Verstärkung mit dem breitestmöglichen Spektrum von dynamischen und Kondensatormikrofonen sowie Line-Pegel-Signalen, was insgesamt eine saubere, besser klingende Mischung ergibt.
Yamahas einzigartiger Ein-Regler-Kompressor an allen Mono-Eingangskanälen - Eingangsbereich
1. Kompressor

Diese hochentwickelte Yamaha-Funktion kann beim Erreichen eines großartigen Klangs mit einer Vielzahl von Signalquellen ein gewaltiger Vorteil sein. Sie ist ideal zum Komprimieren von Vokalkanälen und kann auch verwendet werden, um den Klang von Bass, Gitarre und weiteren Instrumenten zu verfeinern. Die eingebaute Kanalkompression ist eine Premium-Funktion, die man üblicherweise nur bei den teuersten Pulten findet, aber die IM8-Pulte sind an allen Mono-Eingangskanälen mit Yamahas innovativer Ein-Regler-Kompressionsfunktion ausgestattet. Herkömmliche Audiokompressoren mit ihren Parametern Threshold, Ratio, Knee, Makeup Gain usw. können komplex und beim Einstellen für eine bestimmte Signalquelle zeitaufwendig sein. Mit Yamahas Ein-Regler-Kompressor kann man auch ohne Ingenieursdiplom über einen einzigen Drehregler die gewünschte Kompressionsstärke einstellen.


2. Eingänge

Alle Mono-Eingangskanäle haben sowohl symmetrische XLR-Buchsen als auch TRS-Klinkenbuchsen, um vielfältige Anschlussmöglichkeiten zu bieten. Separate +48V-Phantomspannungs-Schalter an jedem Monokanal versorgen Kondensatormikrofone mit Phantomspannung, und die Eingangspegel können in einem breiten Spektrum von -60 dB bis +10 dB mit einem 26-dB-Pad-Schalter und Verstärkungsregler optimal abgestimmt werden. Außerdem bietet der Eingangsbereich für Monokanäle einen Phasenschalter und einen 80-Hz-Hochpassfilter-Schalter. Die Stereo-Eingangskanäle sind mit L- und R-Klinkenbuchsen sowie Cinch-Buchsenpaaren ausgestattet. Ein Verstärkungsregler ermöglicht die Anpassung an Stereo-Eingangssignale von -34 dB bis +10 dB.


3. 4-Band-Equalizer

Die Konstruktion eines reibungslosen, musikalisch klingenden Equalizers ist eine äußerst schwierige Aufgabe, die die Yamaha-Konstrukteure über Jahre der Verfeinerung auf der Grundlage des Praxis-Feedbacks einiger der namhaftesten Ingenieure und Künstler perfektioniert haben. Die Equalizer der IM8-Serie wenden dieses Spezial-Know-how in vollem Umfang an. Alle Stereo- und Mono-Kanäle haben Vier-Band-Equalizer mit den Reglern HIGH, HI-MID, LO-MID und LOW sowie einem EQ-ON-Schalter, der verwendet werden kann, um die Klangregelung sofort inner- oder außerhalb des Schaltkreises umzuschalten. Mono-Kanäle haben verstellbare HI-MID- und LO-MID-Regler, mit denen bestimmte Frequenzen punktuell eingestellt werden können, um das Ansprechverhalten genau einzustellen oder Rückkopplungen zu vermeiden. Die HI-MID- und LO-MID-Regler der Stereo-Kanäle sind Peaking-Regler mit fester Frequenz.


4. AUX Send

Die Pulte der IM8-Serie bieten eine Fülle von Aux-Send-Möglichkeiten zum Abhören und Verwalten externer Effekte. Alle Mono- und Stereokanäle haben acht separate AUX-Send-Regler, die paarweise (d. h. AUX Sends 1-2, 3-4, 5-6 und 7-8) für den Betrieb vor oder nach dem Fader geschaltet werden können. Sie könnten beispielsweise drei der AUX-Paare auf den Pre-Fader-Betrieb einstellen, so dass Sie sechs einzelne Monitor-Sends haben, während das verbleibende Paar auf Post-Fader eingestellt ist, um es als zwei Effektwege oder eine beliebige andere Kombination je nach Ihrem Bedarf zu verwenden.


5. Steuerung und Signalführung der Ausgangskanäle

Alle Kanäle sind mit reibungs- und geräuschlosen Fadern in voller Länge zur Pegelsteuerung sowie mit 3-Segment-Eingangspegelanzeigen ausgestattet, die eine wertvolle visuelle Darstellung der Kanalsignalpegel bieten. Die drei Segmente entsprechen den Pegeln -20 dB, 0 dB und Spitzenpegel. Die Spitzenpegelanzeige leuchtet auf, wenn das Kanalsignal den Pegel von 3-dB unterhalb des Clippings (Übersteuerung) erreicht, um darauf hinzuweisen, dass bald eine Verzerrung einsetzen wird. Bus-Zuordnungsschalter weisen das Kanalsignal den Buspaaren - 1-2, 3-4, 5-6 und 7-8 - sowie den Stereo- und Mono-Bussen zu. Panoramaregler an den Mono-Kanälen stellen die Panoramaposition des zugeordneten Signals zwischen den zugeordneten ungerad-/geradzahligen Gruppen sowie zwischen L und R auf dem Stereobus ein. Stereokanäle haben keine Panorama-, sondern Balanceregler. Eine weitere äußerst nützliche Funktion dieser Pulte ist die Gruppen-Stummschaltung. Jeder Kanal hat vier Stummschaltungs-Schalter, die die Kanalstummschaltung den entsprechenden Mute-Hauptschaltern im Master-Bereich des Pults zuordnen. Sie können bis zu vier verschiedene Mute-Konfigurationen festlegen, die über die Stummschaltungs-Hauptschalter sofort aktiviert oder aufgehoben werden können. Außerdem gibt es einen ON-Schalter mit Anzeigeleuchte für die Kanäle sowie einen PFL-Schalter mit Anzeigeleuchte zur praktischen Überwachung des Kanalsignals vor dem Fader.
Umfassender Master-Bereich für weitreichende Signalführung und vielseitige Steuerung - Master-Bereich
1. AUX-Send-Maste

Der Master-Bereich des IM8-Pults bietet separate lineare AUX-Send-Master-Fader für jeden der acht AUX-Busse. Jeder AUX-Send-Master-Fader hat eine 3-Segment-Pegelanzeige zur Pegel-Sichtprüfung sowie einen AFL-Schalter mit Anzeigeleuchte zur bequemen Überwachung des AUX-Signals. Insert-Signalpunkte stehen vor den AUX-Send-Fadern zur Verfügung, und die AUX-Send-Ausgänge an der Rückseite sind als symmetrische XLR-Buchsen ausgeführt.


2. Master-Stummschaltung (Mute)

Diese vier Schalter aktivieren oder deaktivieren sofort alle Kanäle, deren entsprechend nummerierten MUTE-Schalter eingeschaltet sind. Dadurch können Sie bis zu vier verschiedene Stummschaltungskonfigurationen einrichten und sie nach Bedarf sofort aktivieren oder deaktivieren. Dies ist zum Beispiel eine hervorragende Möglichkeit, um mit mehreren Bands zu arbeiten oder bestimmte Mikrofongruppen auszuschalten, wenn sie nicht verwendet werden.


3. Talkback-Bereich

Zusätzlich zu der Mikrofonbuchse an der Rückwand und dem Standard-ON-Schalter und Pegelregler im Master-Bereich bieten die Pulte der IM8-Serie vielseitige Talkback-Signalführung mit acht Schaltern, die das Talkback-Signal einzelnen AUX-Bus-Paaren (1-2, 3-4, 5-6 und 7-8), allen Gruppenbussen, den Stereo- und Mono-Bussen oder einem der beiden Matrix-Ausgangspaare (1-2, 3-4) zuweisen.


4. Monitorbereich

Jedes Mal, wenn Sie einen der AFL- oder PFL-Schalter (Signal vor bzw. nach dem Fader abhören) des Pults drücken, wird das entsprechende Signal an die Monitorausgänge an der Rückwand sowie an den Kopfhörerausgang gesendet. Gleichzeitig leuchtet die PFL- bzw. AFL-Anzeige auf, um zu signalisieren, dass einer oder mehrere AFL-/PFL-Schalter aktiv sind. An den Anzeigeleuchten der einzelnen AFL- und PFL-Schalter können Sie auf einen Blick erkennen, welche Schalter aktiv sind. Der Monitorbereich enthält außerdem Pegelregler für die Monitor- und Kopfhörerausgänge und eine präzise 12-Segment-Pegelanzeige.
Die Ausgangsmatrix bietet zusätzliche Ausgangsflexibilität, insbesondere für Festinstallationen.

Die Pulte der IM8-Serie sind mit vier Matrixausgängen ausgestattet, denen Signale von allen acht Gruppenbussen sowie dem Stereo- und Mono-Bus zugeführt werden können. Separate Pegelregler für jeden Signalquellen-Bus stehen für jeden der vier Matrixausgänge zur Verfügung, zusammen mit einem Master-Matrix-Pegelregler und einem AFL-Schalter zur lokalen Signalüberwachung. Die Matrix ist ein praktisches und konfigurierbares System, um zusätzliche Ausgangsmischungen für beliebig viele Hilfsanwendungen bereitzustellen: Zusatzmonitore, Garderoben- und Foyer-Mix usw.
USB-Audio-Ein/Ausgänge ermöglichen die digitale Aufnahme und Wiedergabe mit der mitgelieferten Audio-Workstation-Software "Cubase AI4".

Die IM8-Pulte bieten 2-Spur-Eingänge und Ausgänge für Stereoaufnahmen im Analog- wie auch Digitalformat. Der analoge 2-Spur-Eingang kann über die Stereo-Cinch-Buchsen an der Rückwand oder eine Stereo-Miniklinkenbuchse an der Vorderseite angeschlossen werden. Zuordnungsschalter ermöglichen das Senden des empfangenen 2-Spur-Signals an die Stereo- und/oder Mono-Busse, während ein Drehregler den Signalpegel einstellt. Zur bequemen Überwachung des 2-Spur-Signals stehen außerdem ein PFL-Schalter und eine Anzeigeleuchte zur Verfügung. Umgekehrt kann das Signal von den Stereo- und/oder Mono-Bussen einem Paar Cinch-Aufnahmeausgänge an der Rückwand zugewiesen werden, um ein externes 2-Spur-Aufnahme- oder ähnliches Gerät anzuschließen. Die Funktionen der 2-Spur-Eingänge und der Aufnahmeausgänge werden durch einen USB-Anschluss dupliziert, der verwendet werden kann, um die entsprechenden digitalen Audiosignale an und/oder von einem Computer zu senden, auf dem die mitgelieferte Audio-Workstation-Software Cubase AI4 läuft, um direkt vom Pult digital aufzuzeichnen oder über das Pult wiederzugeben.
Zubehör:
Inkl. PW8 Netzgerät 19"
Yamaha